ÜBER UNS > SOZIALE VERANTWORTUNG

SOZIALE VERANTWORTUNG


UMWELT UND NACHHALTIGKEIT
Ramon Soler ist ein umweltfreundliches Unternehmen und handelt nach ökologischen Kriterien. Wir stellen ökoeffiziente Produkte her, mit denen die Ressourcen optimal genutzt werden können. Bei der Herstellung berücksichtigen wir die Energie, die für den Produktionsprozess von jedem einzelnen Produkt notwendig ist und verwenden Materialien, die weniger Energie bei der Verarbeitung benötigen. Unsere Unternehmensphilosophie basiert auf einer umweltfreundlichen Einstellung und dem Ziel nachhaltige Produkte anzubieten. Wir sind ständig darum bemüht die Herstellung und Vertrieb auf eine umweltschonende Weise zu gestalten und selbstverständlich nach der geltenden Gesetzgebung.
KOOPERATIONEN
Durch Beobachten, Zuhören und Handeln entsteht das soziale Verantwortungsbewusstsein von Ramon Soler. Wir engagieren uns nicht nur für die Umwelt sondern auch für die Gesellschaft in diversen Bereichen und auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Unser Ziel besteht darin eine soziale Harmonie anzustreben, indem wir mit unterschiedlichen Stiftungen und Organisationen zusammenarbeiten und sie unterstützen.

FEDER (Federación Española de Enfermedades Raras/spanischer Verband für seltene Krankheiten) ist eine Organisation die sich für die Rechte der über drei Millionen Menschen mit seltenen Krankheiten in Spanien einsetzt. Dieser Verband hilft den betroffenen Familien sich zusammenzuschließen, macht die Öffentlichkeit auf die Bedürfnisse aufmerksam und schlägt Lösungen für die Verbesserung von den Lebensverhältnissen und Möglichkeiten einer höheren Lebenserwartung vor.

FUNDACIÓN VICENTE FERRER (FVF) ist eine NRO (Nichtregierungsorganisation) die sich für die ärmsten Gegenden von Indien im Staat Andhra Pradesh engagiert. Auch setzen sie sich für benachteiligte Personengruppen ein, die aus dem Kastensystem ausgeschlossen sind: Dalits, Stammesgruppen und diskriminierte Kasten. Diese humanistische Organisation wurde 1996 gegründet und ihre Philosophie basiert auf den aktiven Einsatz mit dem Ziel die sozialen Ungleichheiten aus der Welt zu schaffen, Gewissen wachzurütteln und die Zusammenarbeit zu fördern.

BITS SIN FRONTERAS ist eine gemeinnützige Bürgervereinigung mit kulturellen und sozialen Interessen, die 1998 von der Delegation für Spanien-Kamerun der Missionarinnen Hijas de la Sagrada Familia de Nazaret gegründet wurde. Die Aufgabe von Bits Sin Fronteras besteht darin Schulbildung mit europäischem Niveau in Dritte-Welt-Ländern anzubieten, besonders in Afrika.

BOSCANA ist ein Bildungszentrum für Menschen mit geistiger Behinderung mit dem Ziel die Lebensqualität dieser zu verbessern. Im Jahr 1961 wurde Boscana als eine Förderschule eröffnet. Inzwischen bieten sie auch Beschäftigungstherapie und Hausbesuche an.

LA CASA DELS XUKLIS wurde 2011 ins Leben gerufen mit dem Ziel die Lebensqualität von Kindern mit Krebs und deren Familien zu verbessern. Das Zentrum bietet ganzheitliche psychologische Pädagogik, psychologische Betreuung, emotionale Unterstützung, soziale Dienste, Freiwilligendienste, therapeutische Aktivitäten und Freizeitaktivitäten.